FAQ

FAQ Allgemein

  • Ja, die BAB sind ein öffentlich zugängliches Dokumentationszentrum zum südlichen Afrika mit Schwerpunkt Namibia. Unsere Öffnungszeiten sind auf der Homepage ersichtlich, die bei besonderen Veranstaltungen abweichen können. Der Zugang erfolgt über die angeschriebene Klingel und dann den Lift in den ersten Stock.

  • Nein, im Rahmen der Öffnungszeiten ist ein Besuch jederzeit möglich. Wenn allerdings eine ausführlichere Betreuung oder Zugang zu einer besonderen Archivsammlung gewünscht wird, ist eine Anmeldung (Email oder Tel.) zu empfehlen.

  • Die wesentliche Unterscheidung ist die der Publikation eines Mediums. Was publiziert bzw. herausgegeben wurde, befindet sich in der Regel in der Bibliothek, unpubliziertes Material im Archiv. In Einzelfällen kann es zu Überschneidungen kommen.

  • Aus der BAB Bibliothek können Bücher über das verlängerte Wochenende (Fr – Di) ausgeliehen werden. Publikationen des BAB Verlags können jederzeit bei uns erworben oder bestellt und zugesandt werden. Das Verzeichnis befindet sich auf der Verlagsseite.

  • Grundsätzlich kann jeder Bestand zur Aufnahme bei uns geprüft werden. Aus Platzgründen müssen wir uns diese Prüfung auch vorbehalten, wenn Bestände offensichtlich unsere Fokusregion betreffen. Sprechen Sie uns gerne an.

  • Wir vergeben jedes Jahr z.T. mehrmals Praktika in den Bereichen Bibliothek und Sammlungen sowie Archiv und Dokumentation. Die Plätze sind beschränkt, aber Sie dürfen sich gerne jederzeit bewerben. Offene Stellen werden an einschlägigen Orten ausgeschrieben.

  • Buchmanuskripte, die den Kriterien des BAB Verlags entsprechen, interessieren uns und dürfen gern unverbindlich an publishing@baslerafrika.ch geschickt werden.

  • Die BAB sind Teil der Carl Schlettwein Stiftung.

  • Die BAB verfügen über keinen Fonds für Förderbeträge und unterstützen auch keine externen Projekte. Gesuche, die den Stiftungskriterien entsprechen, können aber an die Carl Schlettwein Stiftung gestellt werden. Unter www.carlschlettweinstiftung.ch können Antragsvoraussetzungen und Gesuchskriterien eingesehen werden.

  • Der Gründer des Instituts, Carl Schlettwein, baute schon in den 60er Jahren eine beachtliche Sammlung zu Namibia auf. Durch die Heirat mit Frau Daniela Schlettwein-Gsell und die folgende Familiengründung etablierte sich das Ehepaar in Basel und institutionalisierte die Sammlungen und später auch das Verlagswesen zu Namibia in den Basler Afrika Bibliographien.

  • Nein. Die BAB arbeiten regelmässig mit der Universität Basel zusammen, sind aber unabhängig.

  • Die Räumlichkeiten werden primär für eigene Projekte und Veranstaltungen genutzt. Anfragen von aussen werden aber geprüft, und Vermietungen sind möglich.

  • Ja. Sofern wir die Studios nicht für eigene Gäste oder zu Forschungszwecken brauchen, werden alle Anfragen von aussen entgegengenommen. In der Regel sind Vermietungen der Studios möglich, nähere Informationen dazu finden sich hier.

FAQ Bibliothek

  • Da wir eine Präsenzbibliothek sind, gibt es keine reguläre Ausleihe. Die Ausnahme bildet unser Angebot einer Wochenendausleihe (siehe Menüpunkt „Recherche und Benutzung“ unter „Bibliothek“).

  • Unsere beiden Lesesäle bieten eine ungestörte Arbeitsatmosphäre. Sie können ihre Titel beliebig lange reservieren lassen und während unseren Öffnungszeiten einsehen. Weiter bieten wir Kopiermöglichkeiten an.

  • Einzig die Periodika (Zeitschriften und Zeitungen) der BAB sind in Swissbib enthalten. Um in den gesamten Beständen der BAB zu recherchieren, muss auf unseren eigenen Online-Katalog zurückgegriffen werden.

  • Das Angebot der Bibliothek, wie auch dasjenige des Archivs, steht grundsätzlich jeder Besucherin und jedem Besucher zur Verfügung.

  • Nein, Sie recherchieren in unserem Katalog und notieren die gewünschten Titel auf einem Leihschein. Ein Mitglied des Bibliotheksteams wird sich im Anschluss um  Ihre Bestellung kümmern.

  • Die Plakatsammlung ist vollständig digitalisiert und über den Online-Katalog zugänglich. Weiter bietet die Sammlung „E-Aufsätze/Bücher“ eine Linksammlung zu offen zugänglichen Onlineressourcen zu Namibia an.

FAQ Verlag

Autorenfragen

  • Der BAB Verlag veröffentlicht seit 1971 Forschungsbeiträge zum südlichen Afrika, insbesondere zu Namibia. Der Themenschwerpunkt ist geisteswissenschaftlich ausgerichtet. Der BAB Verlag will den kulturellen Austausch, die Auseinandersetzung mit wichtigen zeitgeschichtlichen Fragestellungen fördern und besonders afrikanischen WissenschaftlerInnen eine Plattform bieten. Seine (kultur-)historischen, politischen und ethnologischen Publikationen richten sich sowohl an ein internationales studentisch-akademisches Publikum als auch an eine engagierte und allgemein an Afrika interessierte Leserschaft.

    Bitte beachten Sie auch die Themenschwerpunkte unserer Reihen Basel Namibia Studies Series (BNSS), Basel Southern Africa Studies (BSAS), Lives Legacies Legends (LLL) und Carl Schlettwein Lecture (CSL).

  • Die Publikationen des BAB Verlags erscheinen auf Englisch oder auf Deutsch

Fragen Bookshop

  • Wir berechnen Ihnen folgende Versandkosten:

    • Schweiz: 5.- CHF
    • EU: 10.- CHF
    • Afrika: 0.- CHF
    • Restliche Länder: 15.- CHF

    Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Sie können über das Online-Bezahlsystem PayPal bezahlen oder per Überweisung/Vorkasse.

    Bitte beachten Sie unsere Ausführungen zu Zahlungsarten und auch unsere AGB.

  • Ja, Sie können bei Printprodukten Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform oder auch durch Rücksendung der Ware widerrufen und erhalten Ihr Geld zurück. Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind eBooks.

    Bitte beachten Sie die Widerrufsbelehrung unserer AGB.

  • Ja, unser breitgefächertes Programm an (kultur-) historischen, politischen und anthropologischen Publikationen zum südlichen Afrika ist zu grossen Teilen auch als eBook im PDF-Format erhältlich. Sie finden eine grosse Auswahl an eBooks zu einem reduzierten Preis in unserem Webshop. Darüber hinaus führen wir folgendes kostenfreies Open-Access-Angebot.

Newsletter

Um Informationen zu Neuerscheinugnen oder Veranstaltungen zu erhalten, können Sie unseren Newsletter abonnieren.