Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

White Lady – Black Lady: Fotografie im Alltag afrikanischer Felsbildforschung

Juni 22, 2016 - Juli 22, 2016

Ausstellung “White Lady – Black Lady. Fotografie im Alltag afrikanischer Felsbildforschung”

Gerne machen wir Sie auf unsere Ausstellung „White Lady – Black Lady. Fotografie im Alltag afrikanischer Felsbildforschung“ aufmerksam.

Die Ausstellung mit Fotografien von Anneliese und Ernst Rudolf Scherz zu den Expeditionen mit Abbé Henri Breuil und Mary Boyle in Namibia (1947–1950) wird vom 22. Juni bis und mit 22. Juli 2016 gezeigt.

Die sogenannte „White Lady“ in einer Grotte im Brandberg/Daureb im westlichen Namibia zählt zu den eindrücklichsten Figuren der reichen Felsbildlandschaft im südlichen Afrika. Die Expeditionen des Prähistorikers Abbé Henri Breuil und seiner Mitarbeiterin Mary Boyle zwischen 1947 und 1950 begründeten ihren internationalen Ruhm. Das Archiv der Expeditionsfotografen Anneliese und Ernst Rudolf Scherz bietet unverhoffte Einblicke in die Zeit, in der die „White Lady“ und viele andere Felsbilder von der Wissenschaft entdeckt und mit der Kamera sichtbar gemacht wurde. Die in der Ausstellung gezeigten Fotografien thematisieren die Herausforderungen des Forschungsalltags, dokumentieren Techniken, deuten Kontroversen zur Interpretation der Felsbilder an und konfrontieren Betrachter mit den kolonialen Kontexten von Expeditionen und Fotografie. Die Schwarz-Weiss-Fotografien erzählen von der Begeisterung, die Landschaft, Felsbilder und Forschungsalltag auslösten. Die geradezu spürbare Suche der Forscher nach „Nähe“ zu den Felsbildern führt zu überraschenden Nachstellungen und visuellen Verwandlungen. So entsteht auch die sogenannte „Black Lady“, ein als Scherenschnitt stilisiertes Profil Mary Boyles, fotografiert von Anneliese Scherz – ein markantes visuelles Echo auf die „White Lady“.

Die wenigsten Fotografien aus dem Archiv von Anneliese und Ernst Rudolf Scherz in den Basler Afrika Bibliographien sind bislang öffentlich gezeigt. Sie werden in den Basler Afrika Bibliographien in einer klassisch konzipierten Fotografie-Ausstellung, die bewusst das Archiv verlässt, gezeigt.

Die Ausstellung entstand in Zusa mmenarbeit mit der Fotografin Sonja Maria Schobinger sowie einer studentischen Arbeitsgruppe im Rahmen eines Lehrauftrags am Departement Geschichte der Universität Basel.

Downloads:

Details

Beginn:
Juni 22, 2016
Ende:
Juli 22, 2016
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Basler Afrika Bibliographien
Klosterberg 23
Basel, 4051 Switzerland
+ Google Karte
Telefon:
+41 61 228 93 33
Webseite:
https://baslerafrika.ch/

Veranstalter

Basler Afrika Bibliographien
Telefon:
+41 61 228 93 33
E-Mail:
bab@baslerafrika.ch
Webseite:
https://baslerafrika.ch

Öffnungszeiten

Dienstag– Freitag 10.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr. Für Zugang zu Sondersammlungen bitten wir um
Voranmeldung.

Newsletter

Um Informationen zu Neuerscheinugnen oder Veranstaltungen zu erhalten, können Sie unseren Newsletter abonnieren.